Wärmetauscher

Das spiralförmige Mischerelement von PRIMIX bildet die Grundlage der statischen Mischer-Wärmetauscher von PRIMIX, die zum Erwärmen und Kühlen von Produkten verwendet werden können. Dank seiner fortschrittlichen Konstruktion nimmt der PRIMIX Wärmetauscher eine einzigartige Position unter den gängigen Rohrbündelwärmetauschern ein. Alle PRIMIX Wärmetauscher werden nach Kundenspezifikationen konzipiert und hergestellt. Die Wärmetauscher sind für die Behandlung von Flüssigkeiten mit besonders hoher Viskosität lieferbar.

CheckSpezielles Verteilerstück - Verbindung mit Mischer möglich, was zu einer echten Pfropfenströmung führt

CheckVerbesserte Wärmeübertragung - dadurch 30-40 % geringeres Gewicht

CheckGeringerer Druckabfall im Produkt und auf der Seite der Betriebsflüssigkeit

CheckGeringere Volumen und kürzere Verweilzeiten

Kontaktiere uns Fordern Sie ein Angebot an


Grundfunktionen


Spiralwärmetauscher - schnellere Auffrischung, bessere Vermischung

Das spiralförmige Element sorgt bereits durch seine Formgebung für eine - bis zu dreifach - höhere Wärmeübertragung. Dies ist auf die starke radiale Strömung zurückzuführen, die für eine höhere Auffrischungsrate an den Wänden der Prozessleitung sorgt.


20 bis 100 % mehr Wärmeübertragung

Die spezielle Verbindungstechnologie (Advanced Connection Technology) zwischen Rohr und Mischelementen hat einen Wärmeübertragungswiderstand, der dem Widerstand des Grundmaterials des Rohrs und Elements entspricht. Aufgrund dieser Eigenschaft verhält sich die Oberfläche jedes Mischelements wie eine zusätzliche Wärmeaustauschoberfläche, was zu einer um 20 bis 100 % besseren Wärmeübertragung im Vergleich zu herkömmlichen Wärmetauschern führt. 


heat exchangers slider1


Statische Mischer-Wärmetauscher u.a. besonders geeignet für anspruchsvolle Medien

Dort, wo normale Rohrwärmetauscher und Plattenwärmetauscher nicht ausreichen, kommt der Wärmetauscher mit Spiralelementen zum Einsatz. Das Dehnen und Falten der Flüssigkeitsschichten wirkt sich positiv auf die Wärmeübertragung aus.


Einige typische Anwendungen für bestimmte Branchen:

 

Wärmetauscher für viskose Flüssigkeiten, z. B. Polymere

  • Kühlen von Polymeren auf eine konstante Temperatur in der Zuführung zu einer PET-Mühle
  • Kühlen von heißer Schmelze
  • Erwärmen
  • Polymer-Wärmetauscher für Mühle

 

Wärmetauscher für Lebensmittel

 

Wärmetauscher mit isolierendem Mantel

Die Wärmetauscher sind auf Wunsch mit einem isolierenden Mantel lieferbar. Sowohl in der chemischen Industrie als auch in der Lebensmittelindustrie müssen häufig Flüssigkeiten in einem kontinuierlichen Vorgang erwärmt und/oder gekühlt werden.

Design


Der statische Mischer-Wärmetauscher

Die zuverlässige Alternative zu einem Plattenwärmetauscher, Schabewärmetauscher, Rohrwärmetauscher oder die Spiralrohrwärmetauscher.

 

Die folgenden Arten von stationären Wärmetauschern können unterschieden werden:

  • Plattenwärmetauscher

  • Rohrwärmetauscher

  • Spiralrohrwärmetauscher

  • Statische Mischer-Wärmetauscher


statischer Mischer-Wärmetauscher

 

Anwendungsbereich von Wärmetauschern; Betriebsdruck, Prozesstemperatur und Viskosität

Der Anwendungsbereich eines bestimmten Wärmetauschertyps hängt im Wesentlichen von dem verwendeten Betriebsdruck, der Prozesstemperatur und der zugehörigen Viskosität des Prozessmediums ab. Die gewünschte Kapazität wird durch die Wahl einer bestimmten Baugröße erreicht oder indem mehrere Wärmetauscher parallelgeschaltet werden.

 
Viskosität und statischer Mischer-Wärmetauscher


Die oben genannten Wärmetauschertypen wurden in der Reihenfolge zunehmender Einsetzbarkeit aufgeführt, wobei der Wärmetauscher mit statischen Mischelementen am breitesten einsetzbar ist.

 

Eignet sich für viskose Medien ein statischer Mischer-Wärmetauscher besser als ein Plattenwärmetauscher?

Für Anwendungen, bei denen es um die thermische Behandlung von viskosen Prozessmedien und um Prozesse geht, in denen beispielsweise Stärke aufgeschlossen wird, sollte ein System mit breiterem Einsatzbereich ausgewählt werden. Der Plattenwärmetauscher ist insbesondere in Bezug auf den zulässigen Betriebsdruck begrenzt einsetzbar. Drücke über ca. 6 bar sind für diesen Wärmetauschertyp zu hoch, und gerade bei Prozessen mit langen Erwärmungs- und Abkühlstrecken ist dieser Grenzwert schnell erreicht.

 

Besserer Wärmeaustausch als Spiral- und Rohrwärmetauscher durch fehlende Tunneleffekte

Die Grenzen der Einsetzbarkeit dieser Rohrwärmetauscher werden vor allem beim Abkühlen von viskosen Prozessmedien erreicht, wo - infolge der durch Produktablagerungen auftretenden Tunneleffekte - eine Isolierschicht aus Produkt an der Wand entsteht, die die Wärmeübertragung stark behindern kann. Darüber hinaus kann die verbleibende isolierende Produktschicht negative Auswirkung auf die Qualität des Endprodukts haben. Der spiralförmige Wärmetauscher hat in diesem Anwendungsbereich ähnliche Probleme wie die Rohrwärmetauscher. Der statische Mischer-Wärmetauscher hat im Vergleich zu den oben beschriebenen Wärmetauschern den großen Vorteil, dass die Temperaturunterschiede über den Querschnitt der Strömungsoberfläche reduziert werden, sodass sich keine isolierende Produktschicht bildet und dieser Typ daher gut für den Wärmeaustausch bei hochviskosen Prozessmedien geeignet ist.

 

Weitere Informationen über Anwendungsbereiche von statischen Mischer-Wärmetauschern

Weitere Anwendungsbereiche von statischen Mischer-Wärmetauschern finden Sie in unseren Fallstudien-Datenblättern und unter dem Menüpunkt Branchen.


It’s all-in the design

solidworks logo

Bei PRIMIX bedeutet Design mehr. Wir kümmern uns um das gesamte Engineering und denken mit unseren Auftraggebern mit. Wir legen die relevanten Parameter klar fest und trauen uns, gegebenenfalls auch kritische Fragen zu stellen. Unser Ziel ist es, in dem Prozess eine maximale Leistung zu erreichen. Die ins Auge gefasste Konstruktion wird in der eigenen PRIMIX Dynamics Software vollständig durchgerechnet und anschließend in SolidWorks® gestaltet. Die Konstruktionsanweisungen und Berechnungen basieren auf strengen Kriterien, die auf der Grundlage der relevanten industriellen Entwurfsnormen für unter Druck stehende Anlagen formuliert werden. Lesen Sie mehr über die Design-Vision von PRIMIX.

Technische Spezifikationen


Produktsortiment statische Mischer-Wärmetauscher

Die PRIMIX Wärmetauscher können u. a. aus den folgenden Werkstoffen hergestellt werden:

  • (Niedrigtemperatur-) Kohlenstoffstahl und niedrig legierter Stahl, z.B. A106 Gr. B, A333 Gr. 6, A335 Gr. P11, usw.
  • Edelstahl, z.B. 316L(1.4404) , 304L(1.4306), 321(1.4541), 316Ti (1.4571), usw.
  • Duplex und Super-Duplex (1.4462)
  • Seltenere Werkstoffe wie: Legierungen, Hastelloy®, Titan, Nickel, Incoloy®

 

Oberflächenbehandlung von Wärmetauschern


Oberflächenwärmetauscher


Die Oberfläche des statischen Mischer-Wärmetauschers kann nach Spezifikation fertig bearbeitet, behandelt oder gereinigt werden. Einige Beispiele für die Behandlungstechniken sind:

  • Beizen und Passivieren
  • Schleifen und Glasgrit-Strahlen oder Sandstrahlen
  • Honen für eine spiegelglatte Oberfläche
  • (Elektro-) Polieren
  • Verchromen
  • Ultraschall-Reinigung

 

Verwendete Flansche und Anschlüsse

Der statische Mischer-Wärmetauscher kann mit verschiedenen Arten von Flanschen und Anschlüssen versehen werden. Die Verbindung hängt von dem Prozess, dem Rohrdurchmesser und der erforderlichen Dichtung ab.

 

Art des Anschlusses (weitere Informationen auf Anfrage)

  • Abgeschrägte Schweißenden ASME B16.25
  • EN1092‐1 Flansche: Typ 01, Typ 11 usw.
  • ASME B16.5, B16.47 Flansche: FF, WN RF, RTJ usw.
  • Lose Flansche und Manschetten für Kunststoff-Baustoffe
  • Sanitär-Flansche, d.h. DIN11851, Bioconnect, Tri-Klammern, aseptisch DIN11864, SMS
  • Gewindeenden, d. h. Gelenkverbindungen, Swagelok®

Options and implementations of the heat exchanger

 


Optionen und Ausführungsarten des Wärmeaustauschers

  • Demontierbar
  • Gehonte Einströmseiten
  • Poliert
 

Wünschen Sie weitere Informationen oder fordern Sie ein Angebot an?

Kontaktiere uns Angebotsanfrage